Marinas in Sukosan

Die kleine Gemeinde Sukosan liegt an der Adriaküste Kroatiens, nur etwa 12 Kilometer südlich von Zadar. In Sukosan ist die größte Marina der Adria beheimatet, die Marina Dalmacija. Im nördlich gelegenen Zadar gibt es weitere Marinas, wer der Küste in südliche Richtung folgt, findet bei Biograd die gleichnamige Marina.

Die Marina Dalmacija in Sukosan

Zu Wasser bietet die mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnete Marina Dalmacija 1.200 Liegeplätze, an Land finden 500 Boote Platz. Die Boote können an den 50 bis 85 Meter langen festen Betonstegen festgemacht werden. Die Einfahrt sowie die Fahrwege der Marina haben eine Wassertiefe von vier bis zehn Metern, die meisten Liegeplätze sind maximal drei Meter tief, es gibt jedoch auch viele, die bis zu sieben Meter tief sind. In der Marina Dalmacija finden neben normalen Sportbooten und Yachten auch Megayachten mit einer Maximallänge von 40 Metern ihren Platz. Die Stege verfügen über Energiekästen mit vier bis sechs Steckdosen und zwei Wasseranschlüssen, alles nach europäischen Standards. Wer nach dem Yachtcharter Sukosan an Land liegen möchte, dem stehen zwei 30t-, ein 35t-, ein 65t- sowie ein 80t-Kran zur Verfügung. Neben den Travellifts gibt es noch ein 20t-Karello für den Transport innerhalb der Marina. In zwei der Bootsslipanlagen können die Gäste Wasch- und Reparaturservices in Anspruch nehmen. In der Einfahrt zur Marina Dalmacija befindet sich eine Diesel-, Eurodiesel- und Eurosuper-Tankstelle. Die Wassertiefe beträgt hier mindestens 4,5 Meter.
Wer ein Auto mieten möchte oder mit einem anreist, dem stehen 335 Garagen und 1.200 Parkplätze zur Verfügung. Auch eine Trailerunterbringung ist möglich. Die Garagen sind ebenso wie die gesamte Marina videoüberwacht.

Neben der umfangreichen nautischen Ausstattung verfügen die Marina Dalmacija sowie der Ort Sukosan auch über zahlreiche Restaurants und Cafés, über eine Wäscherei, Supermärkte, ein Tauchzentrum und vieles mehr.

Marina Zadar und Marina Biograd

Die Marina Zadar liegt mitten im Zentrum der gleichnamigen Stadt. Sie liegt besonders windgeschützt und ist daher eine gute Anlaufstelle bei Stürmen auf See. Die Marina Zadar bietet 300 Wasser- und 200 Landliegeplätze, einen Kran, Reparaturen und Ersatzteile, ein Restaurant sowie ein Kasino. Wer kein eigenes Boot hat, kann in der mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichneten Marina auch eines chartern. In Biograd finden 700 Yachten im Wasser Platz, 70 an Land. Die Marina bietet neben technischem Service und Freizeiteinrichtungen auch eine Tankstelle an.